Die Marianne-Buggenhagen-Schule in Darlingerode

ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung. Früher wurde auch die Bezeichnung Förderschule für Körperbehinderte genutzt. Das Schulgebäude befindet sich im Ilsenburger Ortsteil Darlingerode. Schulträger ist der Landkreis Harz. 

 

Derzeit lernen hier rund 180 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorischer Entwicklung sowie teils zusätzlichen Förderschwerpunkten. Das Einzugsgebiet ist vorrangig der Landkreis Harz, aber auch Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Börde und Salzlandkreis sowie aus dem niedersächsischen Landkreis Goslar besuchen unsere Schule. 

Als sogenannte „sonstige Förderschule“ bieten wir verschiedene Bildungsgänge in den Klassenstufen 1 bis 10 an und können somit gleichwertige Bildungsabschlüsse anbieten. Im Rahmen des überregionalen Förderzentrums Harz sind aber auch (schulische und vorschulische) Diagnostik, Beratung und Begleitung von Schülern im Gemeinsamen Unterricht sowie Fortbildung von Lehrkräften anderer Schulen unsere Aufgaben.

 

Schulgruppenfoto von 2014 mit allen Schülerinnen und Schülern sowie einigen Mitarbeitern der Schule

Foto: M. Moßmann

Unterricht und Förderung

Die Schule bietet auf die sonderpädagogische Förderung ausgerichtete Klassenräume. Daneben sind Fachkabinette für Biologie/Chemie, Physik/Astronomie, Kunst/Gestalten, Technik/Werken, Informatik, sowie Musik vorhanden. 

Für die spezifische Förderung stehen Fachräume für Musik und Tanz, für die ergotherapeutische Förderung, die sprachtherapeutische Förderung, einen Snoezelenraum, den „Matschraum“ für die sensorische Integrationsförderung sowie den Raum zur Arbeit mit Ton (inkl. eigenem Brennofen) zur Verfügung. Für Schüler, die nicht am regulären Schwimmunterricht teilnehmen können, wird Schwimmunterricht in kleinen Gruppen im Therapiebad im Keller der Schule angeboten. 

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Unterricht gemäß der Stundentafel ihres Bildungsganges, es gelten dabei die gleichen Bildungsanforderungen, wie sie auch an regulären Schulen durch den Lehrplan vorgegeben werden. 

Zusätzlich gibt es noch Förderstunden sowie Förderangebote. In den „Freistunden“ werden fördertherapeutische Angebote (ergotherapeutische Förderung, sprachtherapeutische Förderung, Arbeit mit Ton sowie Physiotherapie im Haus Oehrenfeld) für einzelne Schüler oder Kleingruppen vorgehalten. Weitere Informationen erhalten Sie im Bereich Förderung.

erreichbare Schulabschlüsse und Bildungsgänge

Bei uns können folgende Schulabschlüsse erworben werden, welche mit denen von „Nicht-Förderschulen“ gleichwertig sind:

  • Hauptschulabschluss
  • qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Realschulabschluss
  • erweiterter Realschulabschluss
Ebenso ist es möglich, den Bildungsgang für Lernbehinderte erfolgreich bei uns zu beenden.
Schüler, die einen gymnasialen Bildungsgang besuchen wollen, werden bei uns darauf vorbereitet und wechseln dann in ein entsprechendes Gymnasium.
Ein Wechsel des Bildungsganges ist zum Schuljahreswechsel in jeder Klassenstufe möglich.

Behinderungsbilder an unserer Schule

An unserer Schule lernen Schülerinnen und Schüler mit einem festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung. Dies kann unter anderem folgende Ursachen haben:

Behinderungsbilder an der Marianne-Buggenhagen-Schule. Bei uns lernen Schüler mit Schädigungen des Muskulatur und des Skeletts, bei Schädigung an Nervensystemen und der Wahrnehmung, bei Chronischen Krankheiten und Fehlfunktionen von Organen, Fehlbildungen an Organen und Körperteilen

Grafik: A. Werner

 

Weiterhin werden aufgrund von Einzelfallentscheidungen durch die Landesschulbehörde Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarfen in den Bereichen Autismus sowie Sehen beschult.

 

Beispielhafte Erkrankungen bzw. Behinderungen unserer Schülerinnen und Schüler:

  • Schädigung der Muskulatur und des Skelettsystems
    • cerebrale Bewegungsstörungen (Hemiparese, Diplegie, ICP)
    • Querschnittslähmung
    • starke Skoliose
    • Morbus Perthes
    • Kleinwuchs
  • Schädigung des Nervensystems und der Wahrnehmung
    • Epilepsie
    • Sensorische Integrationsstörung mit Wahrnehmungsausfällen
    • motorische Ticstörungen
  • Chronische Krankheiten
    • zystische Fibrose (Mukoviszidose)
    • Diabetis
    • Stoffwechselstörungen
  • Fehlende und Fehlbildung an Organen
    • Krebs und andere Tumorerkrankungen
    • Leber- und Nierenversagen bzw. -schädigung
    • nach Transplantationen
    • Hypoplastisches Linksherzsyndrom / Hypoplastisches Rechtsherzsyndrom
    • schwere Herzfehlbildungen

Anmeldung zum Schulbesuch

Wie kann ich ein Kind zum Schulbesuch an der Marianne-Buggenhagen-Schule anmelden?

 

Da wir eine Förderschule sind, setzt der Besuch einen entsprechenden sonderpädagogischen Förderbedarf voraus. Unser üamA-Team unterstützt diese Diagnostik. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten des überregionalen Förderzentrums.

Download




Datenschutzerklärung